Drainage | Wasserhaltung | offene Wasserhaltung | Bauhilfsdrainage

Wasser in der Baugrube ? Kein Problem! Wir helfen schnell und effektiv, damit Ihre Baustelle weiter gehen kann.

Unser geschultes Team ist für Sie gern in Hamburg und dem Kreis Pinneberg, wie z.B. Appen, Halstenbek, Schnelsen, Quickborn, Elmshorn, Ellerbek, Prisdorf tätig und hilft fachgerecht, die Baugrube wieder trocken zu bekommen, damit der Hausbau voran gehen kann. Welche Art der Wasserhaltung, ob diese nun als offene Wasserhaltung oder geschlossene Wasserhaltung durchgeführt werden muss, ergibt sich, zum einen auf Grundlage des Bodengutachtens, kann aber auch anhand der örtlichen Begebenheiten, unter Berücksichtigung des Schichtenwasser oder Niederschlagwasser auf der Baustelle, anhand der Bodenverhältnisse optimiert werden, damit eine effektive und zügige Schadenbehebung erfolgen kann. Sollte die Böschung abrutschen, so kann durch uns ein sogenannter Verbau eingebracht und eine Drainage verlegt werden. Der Böschungsschutz ist auch ein wichtiger Ausführungsschritt, damit das Erdreich erst nicht ins Rutschen kommt. Ein Pumpensumpf in Form eines Sammelschachtes ist bei der Verlegung einer Bauhilfsdrainage zwingend erforderlich, damit das durch die Wasserhaltung angesammelte Oberflächenwasser und ebenfalls das Schichtenwasser, oder aber auch das Grundwasser aufgefangen und abgepumpt werden kann. In Hamburg ist die Wasserhaltung bzw. Grundwasserabsenkung genehmigungspflichtig, und sollte vor Beginn bzw. vor Inbetriebnahme der Wasserhaltung angefragt werden. Ebenfalls ist in Hamburg bei der Wasserhaltung ein 2 Kammer Schlammfang zwingend erforderlich. In diesem wird das aus der Wasserhaltung aufgenommene Wasser hineingepumt, dort setzen sich die Segemente (Schluffanteile) ab und das "gereinigte" Wasser kann dann über einen Wasserzähler abgeleitet werden. Denn die obere Wasserbehörde von Hamburg ist gern informiert, welches Wasser in die öffentliche Siele oder aber auch Gräben gepumpt wird. Sollte eine Drainage zur offenen Wasserhaltung erforderlich sein, so kommt auch der Kies in Betracht, damit dieser als Drainage richtig das Wasser aus der Baugrube ab fördert. Damit ist der Schritt zur trockene Baugrube getan.

Drainage & Bauhilfsdrainage

Wasser in der Baugrube... der Bau geht nicht vorran ?

Schuld daran ist meistens das Schichtenwasser. In solchen Fällen können wir mit einer Bauhilfsdrainage bzw. einer Drainage schnell und "meist" unkompliziert helfen. Sollte die Bauhilfsdrainage nicht ausreichend sein, würde eine  Bauwasserhaltung nötig werden. Diese Art der Wasserhaltung kann als offene Wasserhaltung oder geschlossene Wasserhaltung ausgeführt werden. Ein Drainageschacht, wäre hier erforderlich.

 

geschlossene Wasserhaltung

Wasserhaltung Hamburg

Grundwasserabsenkung

Grundwasserabsenkung Hamburg

Kellerabdichtung

Nasse Wände... feuchte Keller ?

Da hilft eine Kellerabdichtung. Sprechen Sie uns an wir beraten Sie gern.

Kellerabdichtung Pinneberg
Kellerabdichtung Uetersen

Bei schwierigen Bauverhältnissen empfhielt sich immer eine Drainage. Wenn der Baukörper sowieso offen ist, sind die Kosten für die Verlegung einer Drainage gering. Zu der Drainage die im Sohlenbereich des Keller verlegt wird gehört ebenfalls der Kontrollschacht DN 400 sowie ein Übergabe bzw. Sammelschacht in dem eine Pumpe das Wasser abpumpt.

Kellerabdichtung Kreis Pinneberg
Drainage

Wasserhaltung und Grundwasserabsenkung

Auch die Wasserhaltung bzw. Grundwasserabsenkung gehört in Hamburg und dem Kreis Pinneberg zu unserem Aufgabengebiet.

wasserhaltung1.jpg